Bratislava- Wien, 79 Km, 4:58h, 189 Hm

Von Bratislava bis Wien ging es bei starkem Gegenwind immer an der Donau entlang. Mal auf mal neben dem Deich. Die Strecke ist eben und gut ausgebaut. Viele Radler mit und ohne Gepäck kamen mir heute entgegen. Bis Wien wunderbar zu fahren. Ich hatte nicht das Gefühl, durch eine Großstadt zu radeln, da die JH am Rande der Stadt liegt. Eine moderne und sehr schoen eingerichtete Uebernachtungsstaette, mit Bewirtung.

Als ich durch die Donauauen fuhr, sah ich Menschen, die den Samen der am Deich wachsenden Pflanzen abschnitten und in umhängende Beutel sortierten. Eine Frau fragte ich nach dem Grund für diese aufwändige Handarbeit. Da der Deich baulich verändert werden muss, sich aber mittlerweile so viele teils seltene Tiere hier angesiedelt haben, werden sie nach Fertigstellung des neuen Deichs die gesammelten Samen dort wieder aussäen, sodass die ursprüngliche Pflanzenwelt erhalten bleibt.

Bis bald euer Spieli.

Donauauen

Samensammlerin bei der Arbeit

Donauradweg kurz vor Wien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA-Bild

*